Microsoft Excel Dienstleister

studeto: Ihr Microsoft Excel Dienstleister
studeto: Ihr Microsoft Excel Dienstleister


Sie haben ein Problem und nun suchen Sie einen Microsoft Excel-Dienstleister?

Sie brauchen jemanden, der Ihr akutes Problem mit Hilfe von Microsoft Excel® so löst, dass Sie wieder ihrer eigentlichen Tätigkeit nachgehen können?

Oder, der Ihnen sagt, wie „man“ es „besser“ oder „am besten“ macht?

Oder jemanden, der den Job gleich für Sie erledigt?

Mein Angebot als Microsoft Excel Dienstleister für Sie:

studeto gleicht Engpässe in ihren Prozessen aus

Prozeßunterstützung

Ich biete Ihnen meine Erfahrung mit Microsoft Excel® an! Microsoft Excel® spielt weiterhin eine große Rolle für jede Art von strategischer wie operativer Planung, bei Datenübernahme aus großen Systemen, bei Transfers zwischen Warenwirtschaftssystemen und ERP (wie SAP), bei der zielgerichteten Analyse und zur notwendigen Erweiterung nicht vorhandener Funktionalitäten. Ich würde so weit gehen, zu sagen: Microsoft Excel® ist der Kitt, der viele Prozesse am Laufen hält.

Mein Knowhow in diesen Bereichen stelle ich für Sie als Microsoft Excel Dienstleister zur Verfügung. Kontaktieren sie mich und senden Sie mir Ihr Problem in die Microsoft Excel® Werkstatt Remscheid.

Ich erledige für Sie notwendige Datenpflege-, Datenmodifikationen-, Datentransfer-Aufgaben.

Dazu setze ich Microsoft Excel® aus dem Microsoft Office® -Paket ein. Wenn Sie etwas anderes benötigen, so schauen Sie in mein Leistungsverzeichnis oder kontaktieren Sie mich unter den unten angegebenen Kontaktdaten.

Geheimhaltung, Vertraulichkeit sind dabei genauso wichtig, wie die Erledigung der eigentlichen Aufgabe. Ihre Zufriedenheit ist mein Erfolg.


studeto ergänzt/ersetzt den IT Support für MS Office
studeto ergänzt/ersetzt den IT Support für MS Office


B2B Microsoft Office-Helpdesk

Speziell im B2B-Umfeld ist Hilfestellung bei auftretenden Fragen rund um Microsoft Office Produkte oft nur wenig gegeben. Der IT-Support ist oft genug mit Aufgaben zur Bereitstellung einer gemäß Spezifikation funktionierenden IT-Umgebung ausgelastet. Wenn dann in diesem Umfeld Fragen von Usern kommen, die eine vertiefte Kenntnis der Microsoft Office Produkte verlangen, ist der IT-Support oft nicht in der Lage, adäquat zu reagieren.

Hinzu kommt die weitverbreitete Meinung, dass man „mal so eben“ eine Lösung zu dem existierenden Problem im Internet (Video-Anleitungen, Social Media, Foren, Webseiten) finden könne. Das erste Problem, auf das man stößt, ist das der Geheimhaltung. Sie wollen sicher nicht ihre Daten im Netz als Fragestellung wiederfinden, wie man z.B. die Lücken aus ihrer Artikelliste löscht. Studeto bietet hier als Basis eine Vertraulichkeitserklärung an und eröffnet somit ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, Daten unter Geheimhaltung auszutauschen.

Dabei definieren sie den Grad an Geheimhaltung. Deutsche Server? Passwort-geschützt? Oder mein Zugriff auf ihr Netzwerk? Sie behalten die Kontrolle.

Und vergessen wir nicht: der Grund für all das ist ein ins Stocken geratener Geschäftsprozess. Ein Geschäftsziel kann gerade nicht erreicht werden, weil die Mischung aus fehlendem Knowhow, fehlender Ressource und ablaufender Zeitreserve für das Geschäft kritisch ist.

studeto schätzt das Knowhow ihrer Mitarbeitenden ein


B2B HR-Aspekt: Knowhow-Einschätzung ihrer Mitarbeitenden

Sie kennen das: in jeder Bewerbung findet sich der eine Schlüsselsatz, dass gute bis sehr gute MS-Office-Kenntnisse vorhanden seien. Und genau diese Selbsteinschätzung hat für Ihr Unternehmen weitreichende Folgen. Denn ein Mangel an Knowhow auf diesem Gebiet wird Ihr Unternehmen mit entsprechendem Aufwand auf längere Sicht kompensieren müssen. Dies geschieht entweder durch nachgereichten Schulungen oder durch Zeitinvestments für die Knowhow-Beschaffung. Und somit Zeit, die für die eigentliche betriebliche Aufgabe verloren geht. Sie finanzieren damit die Folgen einer fehlerhaften Selbsteinschätzung. Um das zu vermeiden, biete ich als Microsoft Excel Dienstleister die Wissenseinschätzung zu Microsoft Office an.

Oft genug reichen die Kenntnisse über einen Bruchteil der Befehle in den Registern „Start“ und „Einfügen“ nicht hinaus. Es fehlt das Wissen über Konzepte. Die Auseinandersetzung mit Pivot-Tabellen wird umgangen. Summenformeln werden mit dem Taschenrechner errechnet und als Wert eingetragen. Einfache Kopiervorgänge scheitern am mangelden Verständnis der Trennung von Daten und Formaten. Daten werden mißbraucht, um präsentierbare Ergebnisse zu erhalten. Tabellen udn Grafiken geraten zu Datenfriedhöfen. Die Akzeptanz des Status quo formt zunehmend den kleinsten gemeinsamen Nenner. Und damit gerät die erlernte Hilfe zur Selbsthilfe bei den Mitarbeitenden an ihre Grenzen. Es setzt bei ihnen Überforderung ein.

In solch einem Umfeld kann analytisches Vorausplanen, wie Microsoft Office Geschäftsprozesse optimal unterstützen könnte, gar nicht erst einsetzen. Denn es liegen Welten zwischen dem Ist- und dem Soll-Zustand. Am wichtigsten ist es, genau das zu vermeiden.

Sie wollen an der Ursache des Problems etwas ändern ? Dann ist eine Einschätzung der neu einzustellenden Mitarbeitenden hilfreich. Diese Einschätzung geschieht am besten durch eine externe, neutrale und professionelle Stelle. Insbesondere dann, wenn die zu bekleidende Stelle vom Stelleninhaber mehr verlangt, als „ein paar Zahlen“ in ein Koordinatengitter zu transferieren.

Deshalb würde ich als Microsoft Excel Dienstleister an dieser Stelle ansetzen. Zum Beispiel mit Fragen zu folgenden Themenkomplexen:

  • Welche grundlegenden Konzepte werden von dem Mitarbeitenden verstanden
  • Wie sicher bewegt sich die Person auf der grafischen Oberfläche
  • Welche Ansätze zur Datenbeschaffung setzt die Person ein
  • Wie könnten Daten-Anreicherungen in diesem Prozess geschehen
  • Welche Fähigkeiten zur Daten-Visualisierung liegen vor
  • Wie wird ein zu entscheidendes Problem entscheidungsrelevant aufbereitet?

Entlang solcher Denkweisen schält sich dann ein Muster der Herangehensweisen heraus, welches bessere Rückschlüsse auf den zukünftigen Einsatz der Mitarbeitenden zuläßt. Dies kann durch Gespräch oder durch Quiz oder durch praktische Tests geschehen. In Folge dessen liegt jedenfalls ein klareres Bild der Wissenseinschätzung vor, welches in Ihre Gesamtbeurteilung eingehen kann.

studeto schult MS Office Knowhow
studeto schult MS Office Knowhow


B2B Schulung

Es muss ein anderes Fundament geschaffen werden, um eine bessere Basis für bessere Prozessergebnisse zu erhalten. Konzepte müssen erschlossen werden, damit Copy und Paste und eine Zahl in eine Zelle einzutragen als absolut selbstverständliche Grundfunktionen in der Unterstützung von Geschäftsprozessen wahrgenommen werden.

Doch auch darüber hinaus sind Konzepte wie die Zwischenablage mit ihren zig-Einfügemöglichkeiten, Diagramme mit ihrem reichen Manipulationspotential, Funktionen, Matrizenfunktionen, Datenabfragemöglichkeiten, Datendarstellungsmöglichkeiten, Solver und PowerPivot einfach nicht im Bewusstsein der Möglichkeiten.

Die fortschreitende Digitalisierung wird – solange nicht vollständige Integration herrscht – Unternehmen weiterhin funktionierende Lösungen abverlangen, die es ihnen erlauben, selbst gesteckte Ziele in kurzer Zeit zu erreichen. Je mehr Daten aus Vor- oder Kundensystemen in irgendwelchen Formaten angeliefert werden, umso höher ist der Druck eine irgendwie geartete Weitererarbeitung zur Hand zu haben – oder eben viel Zeit und Personal, um das „Fehlende“ zu kompensieren.

Die Komplexität der Software kann nicht durch einfache Schulungen („Welcher Befehl versteckt sich hinter welcher Schaltfläche in welchem Register“) genommen werden. Aber es können Konzepte erlernt werden, Alternativen erkannt und dann eingesetzt werden.

Studeto.de

ist ein Projekt der

Gerd Gorski GG Management Dienstleistungen

© Copyright 2015-2020 by Gerd Gorski

Kontaktdaten

office at studeto.de

tel:0151 2010 8685